Ein Service von DEVTIM IT Softwareentwicklung

WaaS?
Website as a Service

Meine neue Webseite:
Was ist zu beachten?

Wir geben Ihnen einige Tipps, was Sie beachten sollten, egal ob Sie Ihre erste Webseite planen oder ein Relaunch durchführen wollen.
Gern können wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für eine Beratung und Umsetzung Ihres Vorhabens erstellen.
Unser Portfolio reicht von einfachen Webvisitenkarten bis hin zu komplexeren Webanwendungen mit Content Management System (CMS), Shops, Anbindungen an externe Dienste per API und vieles mehr.

Mehr Informationen zu unserem Portfolio finden Sie unter Leistungen.

Besprechungstermin vereinbaren

Preiskalkulationsbeispiele

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um Beispiele und nicht um endgültige Preise oder Abonnementtarife handelt.
Beispiel minimales Projekt

Web-Visitenkarte

geschätzter Aufwand:
3 Tage

Mit überschaubaren Mitteln wird innerhalb kurzer Zeit eine kleine Website umgesetzt. Der Fokus liegt dabei auf einem vorher definiertem Ziel.

enthaltene Dienstleistungen

  • Anforderungsanalyse
  • Projektmanagement
  • Prototyping / Entwicklung
  • 1 - 2 Korrekturrunden
Anwendungen
  • 1 x Websitebaukasten (Webflow, Shopify) oder HTML-Seite mit Konfiguration
Ticketvolumen
  • ~ 20 Tickets während Projektlaufzeit
Mindestpreis ab
1500
+ zzgl. mtl. ab
50
(für Wartung & Hosting)
Erstgespräch vereinbaren
Beispiel kleines Projekt

Organisationswebsite

geschätzter Aufwand:
2 Wochen

Beinhaltet die Darstellung und Verwaltung von Blogbeiträgen, Referenzen und Services der Organisation, inklusive Anfrageformularen und die Einbettung externer Social Media Dienste.

enthaltene Dienstleistungen

  • Anforderungsanalyse
  • Lastenheft / technische Konzeption
  • Projektmanagement
  • Einrichtung CMS
  • Frontend Entwicklung
  • Einrichtung von Test- und Liveumgebung
  • OnPage SEO
  • Einrichtung Tracking (Google, Facebook)
Anwendungen
  • 1 x Web-Frontend
  • 1 x CMS
Ticketvolumen
  • ~ 30 Tickets während Projektlaufzeit
Mindestpreis ab
5000
+ zzgl. mtl. ab
100
(für Wartung & Hosting)
Erstgespräch vereinbaren
Beispiel mittelgroßes Projekt

Veranstaltungswebsite

geschätzter Aufwand:
4 Wochen

Eventpräsentation, Ticketverkauf und Online-Streaming an einem Ort. Je nach Anforderung durch individuelles Branding erweiterbar.

enthaltene Dienstleistungen

  • Anforderungsanalyse
  • Lastenheft / technische Konzeption
  • Projektmanagement
  • Einrichtung CMS
  • Frontend Entwicklung
  • Backend Entwicklung
  • Einrichtung von Test- und Liveumgebung
  • OnPage SEO
  • Einrichtung Tracking (Google, Facebook)
  • Conversionoptimierung (A/B-Tests)
Anwendungen
  • 1 x Web-Frontend
  • 1 x CMS
  • 1 x Online-Shop
  • 1 x Streamingdienst
Ticketvolumen
  • ~ 40 Tickets während Projektlaufzeit
Mindestpreis ab
10000
+ zzgl. mtl. ab
120
(für Wartung & Hosting)
Erstgespräch vereinbaren
Beispiel umfangreiches Projekt

Bildungsnetzwerk

geschätzter Aufwand:
6 Wochen

Netzwerk mit dessen Mitgliedern, Anmeldeprozesse für Besucher und interner Bereich für sensible Daten. Darstellung aller Mitglieder über GoogleMaps-Karte. Freigabe von Nutzern und Inhalten per Redaktionsworkflow.

enthaltene Dienstleistungen

  • Anforderungsanalyse
  • Lastenheft / technische Konzeption
  • Projektmanagement
  • Einrichtung CMS
  • Frontend Entwicklung
  • Backend Entwicklung
  • Schnittstellenanbindung
  • Einrichtung von Test- und Liveumgebung
  • OnPage SEO
  • Einrichtung Tracking (Google, Facebook)
Anwendungen
  • 1 x Web-Frontend
  • 1 x CMS
  • 1 x CRM
  • 3 x Schnittstellenanbindung
  • 1 x Analysetool
Ticketvolumen
  • ~ 50 Tickets während Projektlaufzeit
Mindestpreis ab
15000
+ zzgl. mtl. ab
150
(für Wartung & Hosting)
Erstgespräch vereinbaren
Beispiel aufwändiges Projekt

Onlineshop mit Produktkonfiguration

geschätzter Aufwand:
8 Wochen

Individualisierbares Produkt für Kunden im Onlineshop, europaweite Lieferung mit Versandkostenberechnung. Mehrsprachigkeit und E-Mail-Newsletterversand für Bestandskunden.

enthaltene Dienstleistungen

  • Anforderungsanalyse
  • Lastenheft / technische Konzeption
  • Projektmanagement
  • Einrichtung CMS und Onlineshop
  • Frontend Entwicklung
  • Backend Entwicklung
  • Schnittstellenanbindung
  • Einrichtung von Test- und Liveumgebung
  • OnPage SEO
  • Einrichtung Tracking (Google, Facebook)
  • Conversionoptimierung (A/B-Tests)
Anwendungen
  • 1 x Web-Frontend
  • 1 x CMS
  • 1 x Onlineshop
  • 1 x Newslettertool
  • 1 x Schnittstellenanbindung
  • 1 x Analysetool
Ticketvolumen
  • ~ 70 Tickets während Projektlaufzeit
Mindestpreis ab
20000
+ zzgl. mtl. ab
200
(für Wartung & Hosting)
Erstgespräch vereinbaren
Beispiel komplexes Projekt

Crowdfunding-Plattform

geschätzter Aufwand:
12 Wochen

Zusammenspiel aus mehreren Komponenten, welche in ein abgestimmtes Ökosystem und Endprodukt zusammenfließen.

enthaltene Dienstleistungen

  • Anforderungsanalyse
  • Lastenheft / technische Konzeption
  • Projektmanagement
  • Frontend Entwicklung
  • Backend Entwicklung
  • Schnittstellenanbindung
  • Infrastrukturplanung und -umsetzung
  • Einrichtung von Test- und Liveumgebung
  • Last- und Stresstests mit anschließender Optimierung
  • OnPage SEO
  • Einrichtung Tracking (Google, Facebook)
Anwendungen
  • 2 x Java-Microservices
  • 2 x NodeJS Anwendungen
  • 1 x Drupal Backend
  • 1 x NextJS-Frontend
  • 1 x Apache Solr
  • 1 x MariaDB Galera Cluster
  • 1 x RedisCache
Ticketvolumen
  • ~50 Tickets/Monat während Projektlaufzeit
Mindestpreis ab
30000
+ zzgl. mtl. ab
300
(für Wartung & Hosting)
Erstgespräch vereinbaren
Besprechungstermin vereinbaren
Wenn für Sie keine passendes Angebot zutrifft, erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

FAQ

Beinhaltet der Preis Konzeption und individuelles Design?

Die oben genannten Preisbeispiele beinhalten hauptsächlich die technische Umsetzung. Für diese wird ein Anforderungspapier und ein technisches Konzept entworfen, welches sich unter umständen auf ein fertiges Design, einem gekauften Theme oder eine Frontend-Komponenten-Bibliothek bezieht. Ein individuelles Design und Branding sind in den Preisbeispielen nicht mit enthalten. Hierzu wird in der Regel ein Designbüro oder Freiberufler mit ins Team geholt, welcher vom Ihnen gestellt wird, oder ein Teil unseres Partnernetzwerkes ist, wie zum Beispiel StudioGOOD oder Konrad Hauswald. Für ein schlankeres Budget wird auf fertige Themes oder ein Webbaukasten zurückgegriffen, welche in der Regel für unter 100,-€ zu erwerben sind.

Mit welchen Werkzeugen und Tools arbeitet ihr?

Die IT-Branche entwickelt sich rasant und es gibt immer mehr Möglichkeiten sich im Internet zu präsentieren. Wir versuchen am Zahnt der Zeit zu bleiben, um mit aktuellen Möglichkeiten effiziente und zuverlässige Ergebnisse zu erzielen.

In der Regel gibt es bei uns folgende Ansätze:

  • Drupal
    Wir bauen auf das Framework Drupal. Dieses ist Free Open Source und wird durch eine mächtige Community gestützt. Im Fundament ist Drupal ein Content Management System (CMS), welches sich modular erweitern lässt. Der Einsatz von bestehenden Modulen ermöglicht oftmals eine schnelle Lösung für Softwareanforderungen zu finden. Doch auch Individualentwicklungen für spezielle Ansprüche sind jederzeit möglich. Drupal ist unser Element wenn es um umfangreichere Projekte geht. Mit Drupal ist von Unternehmenswebsite, Onlineshop, CRM oder bis hin zum sozialen Netzwerk fast alles möglich.
  • Frontend Frameworks
    In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise Frontends zu bauen, stark geändert. So verwenden wir in einigen Projekten den Ansatz, das Frontend vom CMS Backend zu trennen (Decoubling). Dies erlaubt eine unabhängige Entwicklung vom Backend und eine leichtere Wiederverwendung von Komponenten. Dabei setzen wir auf ReactJS, Gatsby und NextJS. Inhalte werden per Schnittstelle aus Drupal und anderen Fremdsystemen in das Frontend gespeist. Diese Technologien erlauben es Progressive Web-Apps (PWA) mit offline Funktionalität oder auch native Apps (React Native) zu entwickeln. Außerdem erlaubt der Ansatz, auf eine Vielzahl bestehender Frontend-Komponenten zurückzugreifen, falls diese dem Projektvorhaben zugute tun. Ob ein decoubled Frontend für ein Projekt relevant ist, wird vorab per Anforderungsanalyse festgelegt.
  • Webbaukasten (z.B.: Webflow, Shopify)
    Eignet sich für kleinere Websites. Fertige Themes und Templates erlauben mit wenigen Anpassungen sehr schnelle und preisgünstige Website-Lösungen, wenn man mit einigen Limitierungen leben kann. Für individuelle Anforderungen im Frontend und Backend, z.B. Mehrsprachigkeit, interner Loginbereich oder Redaktionsworkflows von Inhalten, muss jedoch meist auf Drupal oder individuelle Softwareentwicklung zurückgegriffen werden. Die Anforderungen und das Budget werden vor Auftragsbeginn klar abgesteckt.
  • Marketing- und Automationstools
    Mit Marketing-Tools können Unternehmen Maßnahmen zur Verkaufsförderung durchführen. Diese Tools ermöglichen unterschiedliche Analysen und Erfassung verschiedener Kennzahlen. Unternehmen können so Ihre Online Marketing-Strategie entwickeln und optimieren.
  • Tracking- und Analysetools
    Tracking- und Analysetools (Web-Tracking) zeichnen Besucherverhalten auf Ihrer Webseite auf. Meist werden Seitenaufrufe oder Interaktionen mit dem Inhalt (z.B.: Klickverhalten, Verweildauer, Scrolltiefe und Kaufverhalten) aufgezeichnet. Die Auswertung des Nutzerverhaltes auf Ihrer Webseite kann Ihnen Aufschlüsse geben, wie die Inhalte auf den Nutzer wirken. Bekannte Tracking-Tools mit denen wir arbeiten sind Google Analytics, Matomo und Facebook Pixel. In Europa erfordert der Einsatz solcher Werkzeuge aus Datenschutzgründen die Zustimmung des Nutzers per “Cookie Consent-Banner”. Consent-Management-Plattformen (CMP) können zudem dokumentieren, welche Nutzer Ihre Zustimmung gegeben haben. Bekannte CMP sind Klaro!, Cookiebot und Usercentrics.
  • Individualsoftware
    Bei komplexen Anforderungen und Zielen ist es notwendig Software passend für die Problemlösung zu entwickeln. Zugeschnittene Software kann dann bspw. auf Performance optimiert werden. Webbaukasten und Drupal-Module bieten zwar oft viel Funktion mit weniger Aufwand, sind aber für ein breites Anwendungsgebiet konzipiert und damit oftmals nicht auf performance ausgelegt. Diese Flaschenhälse können zwar mit Caching und Queues (Warteschlangen) gut kompensiert werden, in manchen Fällen ist eine Individualentwicklung langfristig doch die bessere und nachhaltigere Alternative. Auch Infrastrukturelle Veränderungen, zum Beispiel die Lastverteilung auf mehrere Server, können für ein besseres Endergebnis der Software führen. Solche Entscheidungen erfordern ein hohes Verständnis auf beiden Seiten, sowohl für Auftragnehmer als auch Auftraggeber, da hier in enger Zusammenarbeit maßgebliche Vorgaben getroffen werden müssen. Das Budget spielt dabei auch eine große Rolle, da Individualentwicklung in Planung und Durchführung zeitintensiver sind.

Für einen kompletten Überblick über alle von uns verwendeten Tools gehen Sie bitte auf die Technologien-Seite.

Bekomme ich nach Abschluss des Auftrags den Quellcode zur Verfügung?

Die Urheberrechte einer Software liegen immer beim Entwickler. Sind mehrere Entwickler beteiligt, sind diese ebenfalls Urheber dieser Software, wie es zum Beispiel bei Open Source Software und mehreren sogenannten "Contributern" oder "Collaborators" der Fall ist.

Ein Unterschied zum Urheberrecht sind die Nutzungsrechte. Wir vereinbaren grundsätzlich vertraglich mit unseren Kunden das uneingeschränkte beiderseitige Nutzungsrecht der Software und Softwareteile. Natürlich stehen wir unseren Kunden nach Fertigstellung der Software gern weiterhin zur Verfügung, jedoch möchten wir unserer Kunden keine ewige Bindung an uns aufzwingen.

Die Frage, ob der Quellcode an den Auftraggeber herausgegeben werden muss, taucht in der Softwareentwicklung häufig auf. Juristisch lässt sich diese Frage nicht immer einfach beantworten, da es auf den Einzelfall ankommt. Es kann ohne vertragliche Regelung schnell zum Streitfall kommen. Deshalb wird dies bei Vertragsabschluss klar festgehalten.

Warum verursacht der Betrieb der Website monatliche Kosten?

Im Hosting- und Wartungsvertrag sind folgenden Leistungen enthalten:

Test-Umgebung (STAGE) mit der Möglichkeit unterschiedliche Versionsstände zu veröffentlichen, um Featureentwicklung getrennt von der Live-Umgebung (PROD) zu präsentieren und zu testen. Die Live-Umgebung ist ein separater zweiter Server.

Im Service enthalten sind regelmäßige Backups des kompletten Live-Systems, dabei werden tägliche Backups sieben Tage, wöchentliche Backups vier Wochen und monatliche Backups drei Monate aufbewahrt. Somit bleibt auch im schlimmsten Fall, z.B. bei einem Ausfall oder einem kompromittierten System immer eine Wiederherstellungsoption offen (Disaster-Recovery), mit welcher wir innerhalb weniger Stunden ein gespiegeltes System aufsetzen können.

Außerdem wird das System 24/7 gemonitort. Healthchecks und Ausfallbenachrichtigung erreichen uns per Push-Benachrichtigungen und ein Eingriff wird innerhalb einer angemessener Reaktionsfrist gewährleistet.

Verwendete Software und Betriebssystem werden von uns regelmäßig aktualisiert. Wir reden daher von einem "Full Managed Hosting".

Vieler diese Feature werden durch Skripte automatisiert durchgeführt. Die Entwicklung, Optimierung und Wartung der Skripte werden anteilig auf den monatlichen Preis umgelegt. Das optimieren der Infrastruktur durch hinzufügen ausfallsicherer redundanten Server verstehen wir als stetige Weiterentwicklung und streben wir als zuverlässigen Service für all unsere Kunden an. Derzeit decken wir ca. 70% unserer Dienste redundant ab.

Des Weiteren werden aufkommende Kosten für Projektmanagementsoftware, wie Jira oder Slack als Kommunikationswerkzeug, gedeckt.

Wie behalte ich die Übersicht über alle relevanten Aufgaben während der Projektlaufzeit?

Unsere Arbeitsweise ist agil. In zweiwöchigen Sprints, welche wir vorab per Tickets und Schätzung planen, arbeiten wir Aufgabe für Aufgabe ab. Alle Tickets sind per Ticketsynchronisation in bekannten Projektmanagementsoftware wie Asana, Trello oder Jira einzusehen und bearbeitbar. Somit können Aufgaben direkt vom Kunden erstellt und überblickt werden. Dabei dokumentieren wir auch unsere erbrachte Arbeitszeit am Ticket, welche als Abrechengrundlage dient.

Im Fernsehen sehe ich Werbung für die Erstellung einer Website für wenige Euro, welchen Mehrwert bietet euer Angebot?

Als Softwareagentur bieten wir den vollen Service für Ihr Vorhaben. Sie nennen uns Ihre Idee, wir leiten alles in die Wege die Idee in die Tat umzusetzen. Dabei stehen wir beratend und unter umständen auch mit weiteren Ideen zur Verfügung. Wir verstehen uns als Partner, nicht ausschließlich als externer Auftragnehmer. Wir pflegen ein enges Verhältnis zu unseren Kunden und identifizieren uns voll und ganz mit Ihren Taten.

Ich möchte auf Google auf der ersten Suchergebnisseite landen, ist das mit einer Website von euch garantiert?

Leider reicht eine professionelle Website nicht aus um für bestimmte Keywords auf der ersten Seite von Google zu landen. Suchmaschinen, und vor allem Google, bewerten das Ranking einer Seite nach ihrer Relevanz im Internet. Neben Keyworddichte im Text der Website und schneller Ladezeit, Schlüsselfaktoren welche zur sogenannten On-Page SEO Optimierung zählen, sind vor allem Verlinkungen von anderen Webseiten auf Ihre Website relevant. Solche "Backlinks" sind sogenannte Off-Page SEO Maßnahmen, welche wir Ihnen nicht anbieten können, aber durchaus sehr wichtig für Ihr organisches Wachstum im Internet sind. Sofortiger Erfolg kann mit Werbeanzeigen für bestimmte Keywords garantiert werden, was aber mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. In der Regel kümmern wir uns um alle On-Page Optimierungen, für weitere SEO-Maßnahmen können wir beratend tätig sein oder vermitteln Ihnen einen fähigen Partner.

Umfang der Verantwortung